Plattenkritik

Settle - At Home We Are Tourists

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 15.05.2009
Datum Review: 15.05.2009

Settle - At Home We Are Tourists

 

Sind Settle Egal oder Okay? Ist das Glas Halb Voll oder Halb Leer?

Gleich vorweg - Settle's "At Home we are Tourists" ist nichts besonderes, nicht großartiges, nichts Atemberaubendes und schon gar nichts Neues. Ganz nett ist es aber.

In den USA gibt es scheinbar keinen Club in denen die Herren nicht spielten. Das mag allein daran liegen, dass der Bandkosmos scheinbar keine Grenzen kennt. "At Home we are Tourists" enthält neben Elektronischen Einschlägen ein paar Mal die Rotzigkeit der Dropkick Murphys, dann wiederum den Pop-Appeal von Konsorten wie Blink 182 und im nächsten Moment sind sie doch wieder die einzige Indie-Band auf Epitaph.
Das klingt alles unspektakulär, ist es auch, geht aber völlig in Ordnung. Man kann den 12 Songs nämlich wunderbar lauschen ohne einen Wutanfall zu bekommen oder eben von positiver Euphorie gepackt zu werden. Die Eingangs gestellte Frage sollte also somit geklärt sein.


1. Grand Marshall's Mooncloth Robe
2. Naked At A Family Function
3. Rite Of Passage
4. 40yr M W/kids Seeks 26yr F W/o Kid
5. Affinity For My Hometown
6. I Saw An Inferno Once
7. Murder
8. Sunday, Morning After
9. On The Prowl
10. Kick, Win!
11. Dance, Rock Is The New Pasture
12. Into The Mind Of Those Who Commit Esperate Acts While Under The

Autor

Bild Autor

Raphael

Autoren Bio

.

Suche

Social Media