Plattenkritik

She-Male Trouble - Off The Hook

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 08.09.2006
Datum Review: 14.09.2006

She-Male Trouble - Off The Hook

 

Mit “Off The Hook” legen SHE MALE TROUBLE nicht nur das erste Album seit drei Jahren auf den Tisch, sondern auch eine angenehm frische Platte, die ordentlich nach vorne geht und ohne das Rad neu zu erfinden für optimalen Hörgenuss sorgt. Sängerin Carol La Rock setzt ihre Stimme sehr vielseitig ein, so dass zwischen aggressiven Parts auch sehr harmonische und melodische Sequenzen auftauchen, die die insgesamt 13 Songs sehr abwechslungsreich und definitiv partytauglich gestalten. Kein Wunder, dass die Band schon auf allen großen und wichtigen Festivals zu Gast war und häufig für ihre Livequalitäten gerühmt wurde. Eine Tour mit DOVER kann ebenfalls auf dem Live Konto verbucht werden und liefert dabei einen angebrachten Vergleich, da sich gewisse Ähnlichkeiten zwischen den beiden Bands erahnen lassen. Am Ende des letzten Songs von „Off The Hook“ dürfen dann mit Paco, Missael und Pascual von Panteon Rococo noch drei Gastmusiker mit ihren Blasinstrumenten tätig werden, um dem Album ein gebührendes Ende zu bereiten. Insgesamt also eine durchaus empfehlenswertes Release, dass SHE MALE TROUBLE hier vorlegen, auch wenn das alles nichts neues ist und auch nicht unbedingt Album des Jahres werden wird.

Alte Kommentare

von hope 30.09.2006 17:36

kenn nur ein paar stücke die zum download auf ihrer seite standen, aber waren schon mega am abrocken. da kann das album nur rocken wie scheiße!!! nach der kritik hier: KAUFEN!!!

Autor

Bild Autor

Konstantin

Autoren Bio

Suche

Social Media