Plattenkritik

Skin Diary - Skin Diary

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 29.04.2011
Datum Review: 16.07.2011

Skin Diary - Skin Diary

 

Was fällt mir zu "Female Fronted Rock aus Deutschland" ein? Ähh, Die Happy! Wartet...ach ja, die Guano Apes. Das sind Bands die ich schon immer arg belanglos fand. Dementsprechend richtete ich mich beim selbstbetitelten Album der Berliner SKIN DIARY schon auf einen Verriss ein. Doch der Promowisch machte mich mit Namen wie System Of A Down und Sätzen à la "SKIN DIARY sind schwarz, weiss und glitzerpink." wieder neugierig. Auch wird sofort angeführt das das Quartett extrem international aufgestellt ist - und das stimmt. Sizilien, Iran, "Dunkeldeutschland", "eisiger Norden". Jeder der vier beteiligten Musker schlägt sein Heimatzelt woanders auf.

Auch der Produzent schürt neue Erwartungen: Markus Reuter hat u.a. schon mit Maynard James Keenan von TOOL oder KING CRIMSON's Pat Mastelotto zusammengearbeitet. SKIN DIARY leben den Begriff Crossover. Die vier Musiker experimentieren sich durch 11 abwechslunsgreiche wie durchaus interessante Kompositionen. Weiß Gott kein Easy-Listening, aber dennoch nicht allzu kompliziert. Ständig überrascht das Quartett mit neuen Ideen. Easy-Jazz? Discokracher? Agressiver Brecher? Dancehall? Alles findet sich auf "Skin Diary" wieder. Mit dem Duft von pink glitzernden Haarspray.

Glücklicherweise weiß auch Sängerin Jessica Jekyll zu überzeugen. Facettenreich, etwas durchgedreht aber durchaus talentiert. Aus dem Bauch, aus dem Kopf, aus der Wut - die Dame kann nahezu alles. Nun klingt das jetzt alles sehr hochgreifend. Der ganz große Wurf ist SKIN DIARY sicher nicht gelungen aber durch diese Band bin ich ein paar meiner Vorurteile los geworden. Ist ja auch was wert.

PS: Bei der Covergestaltung könnten sie sich das nächste Mal aber mehr Mühe geben...

Tracklist:

1. Right Elbow
2. American Caste
3. One Of A Kind
4. Coup De Grace
5. Brother In My Belly
6. Too Late
7. Busy Body
8. Heart Of Glass
9. Poppy-Seed Cake
10. Shameless Mrs Amos
11. Cocoonin'

Autor

Bild Autor

Enrico

Autoren Bio

Je ne sais pas. Ein Hoch auf meine Standardantwort im Französischunterricht in der Schule.

Suche

Social Media