Plattenkritik

Sonah - Kurzgeschichten

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 02.11.2007
Datum Review: 23.01.2008

Sonah - Kurzgeschichten

 

Die Marburger SONAH haben uns eine kleine Ansammlung interessanter und kopflastiger "Kurzgeschichten" zusammengestellt, die via Redfield Records das Licht der Welt erblicken. Lyrisch attraktiv, aber dennoch nicht auf einem rhetorischem Niveau mit MUFF POTTER oder KETTCAR liefert man über die Distanz von 10 Akten poppige Kost ab, die zuweilen an eine härter gepimpte Version von MADSEN erinnert.

Punkrock Roots flackern genauso auf wie die Liebe zum melodischen Hardcore, der jedoch an der ganz kurzen Leine gehalten wird und sich nur selten in der in Pop gebetteten Welt von SONAH behaupten kann. Sympathisch und charmant vermögen die Marburger sich im aktuellen Dschungel deutschsprachiger Unterhaltungsmusik hervorzutun. Dass gerne für MUFF POTTER in Anspruch genommene Etikett der "Angry Popmusik" lässt sich lediglich mit vertauschten Zuordnungen an die Jungs von SONAH heften, hier sind weniger Gesang und Lyrics sondern eher die Musik ein gutes Stück "Angry" und vor allem druckvoll.

Tracks:
1. Herzschlag, Gegenschlag
2. Kein Tagebuch
3. BrÜCken
4. Egal Wie Du Es Nennst
5. Geschichten
6. Ein Pflaster FÜR Alle Wunden
7. Dein Herz
8. Kopfgewicht
9. Komm ZurÜCk
10. Mit Aller Macht

Alte Kommentare

von hsjr 23.01.2008 21:35

live fand ich die schlapp.

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media