Plattenkritik

Striking Distance - The Fuse Is Lit

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Striking Distance - The Fuse Is Lit

 

Das Bridge 9 nur Quality Old Skool rausbringen sollte jedem Kind mittlerweile klar sein. Striking Distance sind die Reincarnation des "richtigen" DC Hardcores, und genau aus dieser Stadt kommen sie auch. Sie sind rau, simpel, verdammt tight und haben die nötige Hingabe im Blut ihre Musik leben zu lassen und zu vermitteln das sie an das glauben was sie vermitteln wollen. 6 neue Songs die der Nachfolger zur 2001 Full Length auf Thorp Records sind. Für alle die die MCD der 7" vorgezogen haben ist hier auch noch unter Song 7 ein ganzer Bonusset Live im CBGB's mit drauf. Die Qualität ist sowohl bei den Studiotracks als auch bei den Liveaufnahmen sehr gut und gehen ins Blut. Die Musik wird nur mit der Zeit ein wenig eintönig; Texte auswendig lernen und mitbrüllen schafft hier Abhilfe. Alles in allem ist die CD recht cool... aber es wäre gelogen wenn ich sagen würde das es eins der fettesten B9 Releases ist.

Autor

Bild Autor

Simone

Autoren Bio

Suche

Social Media