Plattenkritik

The Bottrops - Unterhund-Ep

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 20.07.2006

The Bottrops - Unterhund-Ep

 

Was gab es nicht für ein Trara, als die TERRORGRUPPE vergangenen November ohne ihren wackeren Sänger und Gitarrist Archi "MC" Mothafucka kurz vorm Aus stand. Die TERRORGRUPPE ohne Archi wollte weitermachen und startete einen Fanaufruf, der einer Bandnamensfindung dienlich sein sollte. Man wollte den Vergleich eines neuen Frontmannes mit Archi vermeiden und nach längerem hin und her haftete der Name THE BOTTROPS der gestandenen Band an.

Mit Benno rekrutierte man einen neuen Mann am Mic, der nach eigener Angabe oft nervend beim Proben der TERRORGRUPPE in der Ecke saß und die Lieder mitzusingen versuchte. Nun darf er Singen und die ersten drei Tracks, die in Form der "Unterhund-Ep" bei OggStar.com preisgünstig digital zu erwerben sind spiegeln die Resultate der neuen Fraktion wieder. Obwohl man irgendwie neu anfangen wollte hören sich THE BOTTROPS vom Songwriting und den gesamten Arrangements genauso an wie die TERRORGRUPPE, was ja auch nicht wirklich verwunderlich ist. Auch der Gesang von Benno, der zwar cleaner und glatter als der von Archi ist, kommt mit ähnlichen Gesangsharmonien und bissigen Texten um die Ecke. Die drei Songs machen uneingeschränkt Spaß und mindern die Wehmut ob des Abgangs von Archi. Eine schöne EP, ich hoffe jedoch nicht, dass das Ziel ein eigenständiger Sound war...

Tracks:
01. Unterhund
02. Hochhaus-Girl
03. Ruf Mich An!

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef

Suche

Social Media