Plattenkritik

The Generators - Welcome To The End

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 22.06.2007
Datum Review: 04.06.2007

The Generators - Welcome To The End

 

Im Jahre 1997 veröffentlichten die GENERATORS ihr erstes Album "Welcome To The End". Kurze Zeit später tourte das Quintett aus Los Angeles zum ersten Mal durch Europa und trafen in einem Dortmunder Pub Andre Bahr. Dieser erzählte der Band von seinen Plänen, ein eigenes Plattenlabel namens "I used to fuck people like you in prison Records" zu gründen. Die GENERATORS hielten das für ein Witz, doch kurze Zeit später veröffentlichte Andre "Welcome To The End" von den GENERATORS als LP, und PEOPLE LIKE YOU Records war geboren.

10 Jahre später bringt das Label zum Jubiläum diesen Klassiker nun auch auf CD raus (inkl. einem raren und 2 unveröffentlichten Stücken). Die GENERATORS gehören schon seit Jahren zur führenden Punkrock Elite, das bewiesen sie auch schon auf ihrem Debüt, das eine spritzige Mischung aus melodischem und schnellem Punkrock bietet. Irgendwo zwischen The Clash, Social D, The Jam und Bad Religion. Auch 10 Jahre später klingt das Album noch frisch und wird sicherlich die Band wird durch dieses Re-Release sicherlich den ein oder anderen Streetpunk-Fan dazu gewinnen... Auf die nächsten 10 Jahre mit den GENERATORS und PEOPLE LIKE YOU Records!

1. Suspect
2. Yankee Boy
3. Plastic Roses
4. Real Reason
5. Voices In The Night
6. Freedom
7. Snaketown
8. K.G.B.
9. City Of Angels
10. Hangin' Around
11. Welcome To The End

Autor

Bild Autor

Ingo

Autoren Bio

Suche

Social Media