Plattenkritik

The Ice - Touching The Void

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 20.11.2009
Datum Review: 10.02.2010

The Ice - Touching The Void

 

Kommt reichlich spät die Besprechung zu „Touching The Void“, ich weiß! Aber man muss sich ja auch eine Meinung bilden können. Und das bedarf nun einmal Zeit, wenn man da so ein paar Namen auf dem Promowisch entdeckt, die ansonsten für Fragezeichen im Kopf sorgen. Welche das sind? SETTLE THE SCORE, CHEAP THRILLS und eben EMBRACED BY HATRED.

Dementsprechend wäre es ein Leichtes, diese Band zu zerreißen. Vielleicht wegen Nebenprojekten, vielleicht wegen Wasweißich. Aber THE ICE sollten sich diesbezüglich wenig Sorgen machen müssen. „Touching The Void“ ist ein grundsolides Hardcorealbum mit Heavy-Rock Einschlag und überzeugt durch Bodenständigkeit im ZERO MENTALITY Stil. Da werden Riffs ausgepackt, die man so vielleicht vom 80’s Metal kennt, da hört man epische Gitarrenwände und ebenso aus den 80er stammen könnten und ansonsten erinnert der Gesang an eine metallische Gruppe der Neuzeit statt an klassischen Hardcore, wie man ihn aus den anderen Bandprojekten der ICE-Mitglieder kennt. Selbstverständlich vergisst man seine Wurzeln nicht gänzlich, zelebriert vielmehr lieber den Hang zum NYHC und traditionellen Bands wie eben AGNOSTIC FRONT oder den CRO-MAGS. Was bei dieser Mischung herauskommt ist ein erfrischend anderes Album einer deutschen „Allstarband“, die sich wacker schlägt und ein solides, in sich geschlossenes Mini-Album präsentiert, welches nichts anderes als ein Lob verdient. Schön.

Tracklist:

1. Sorrow And Grief
2. Points Of Hope And Fear
3. Shattered
4. Lost In The HAze
5. The Eye Of Destruction
6. Relief For A Dead Soul
7. Touching The Void

Alte Kommentare

von vegan 10.02.2010 22:47

in meinen augen ne empfehlung wert, 8/10

von Dr. Kolossos 11.02.2010 19:25

Ganz solide Platte...die Review beschreibt das ganz gut. Ich würde so knappe 7/10 geben. Für einen Einstand also ganz okay!

von corebreaker 13.02.2010 19:22

meiner ansicht nach n hammer release... der vergleich mit zm passt allerdings nicht so wirklich.

von benedikt 14.02.2010 16:55

sehr coole platte. aber eher mehr LEEWAY als ZM! 8,5/10

von Marcus BR 14.02.2010 21:11

Feier die Platte total und freue mich schon auf die Viny version die ich bereits Pre geordert hab!!!!! K-N-A-L-L-E-R-!

von fuck you 15.02.2010 04:18

Fragezeichen im Kopp bei den Bands??? scheint, als sind immer noch die selben pimmel an der tastatur wie vor jahren und feiern jetzt sogar son scheiss wie motorpsycho als hardcore ab... verpisst euch!!!!!

von @fuck you 15.02.2010 13:38

Allschools ist nicht mehr Hardcore-only, du Vogel

von raistlin 15.02.2010 13:42

gute band, auch wenn sie live nicht wirklich überzeugen kann.

von raistlin 15.02.2010 13:45

geht es bei den namen im promowisch eigentlich um referenzen oder um (ex)mitglieder?

von Raphael 15.02.2010 13:51

Um Noch-Mitglieder, glaub ich sogar.

von fotze alter 15.02.2010 19:58

scheiß allschools, fuck you!!! was ist aus hardcore geworden? scheiß schwuchteln wie remember und this is hell werden hier als hc gefeiert. the ice ist hardcore, und zwar 100%. diese platte ist das beste, was deutschland je gehört hat.

von EndThisDay 15.02.2010 20:19

@fotze wasauchimmer: Na wenn du das so sagst, wird das wohl auch so sein. Ohne dich würde ich nicht wissen, was Hardcore ist und was nicht ...

von raistlin 15.02.2010 20:44

womit die these bezüglich des EMBRACED BY HATRED mitglieds bestätigt wäre.. höhö.

von EndThisDay 15.02.2010 21:40

@Raistlin: Wie darf man das jetzt verstehen?

von raistlin 15.02.2010 23:57

bezog sich auf deinen eloquenten vorredner.

von tiger 16.02.2010 16:16

"eye of destruction" ist so ein super song!

von gääääääääääähn 16.02.2010 16:52

die zeiten in denen all schools mal eine hardcore platte volle punktzahl gibt sind leider vorbei. stattdessen feiert man hier screamo scheiße wie sondowing und remember ab.

von oimel 16.02.2010 18:19

komisch nur, dass die auch annährend keine vollen punkte haben...

von xTOBIx 18.02.2010 13:58

scheint ja derbe zu polarisieren die scheibe. frage: warum sind ex-bands, projekte blabla eigentlich so wichtig? ich find das die scheibe eigenständig genug ist! dreht sich bei mir auf jeden fall auf hochtouren. ich würde def. sagen 9,5/10 (abzug wegen des zu langen outros)

von keiner 18.02.2010 14:12

gut das da jemand keine vorurteile hat.

von keiner 2 18.02.2010 14:16

wer sind denn diese "CO-MAGS"?

von loki 18.02.2010 14:23

album ist ganz ordentlich von mir gibt es 7/10

von xTOBIx 18.02.2010 16:19

meinste mich??? danke. bla

von poisonxfree 22.02.2010 16:31

eine coole platte. die ex-bands sind ja mal sowas von egal, aber das kommt im review ja wohl auch raus, dass der reviewer das ähnlich sieht. auf jedenfall eine erfrischende ep und endlich mal eine band die sich traut was anderes zu machen. lp kommt wohl auch noch?!

von hardcore 22.02.2010 20:30

das ist hardcore!!! richtiger hardcore! und nicht eine weitere band, die sich hardcore nennt, aber aus röhrenjeanstunten besteht und god free youth scheiße schreit.

von Marius 22.02.2010 21:44

@hardcore geil.."röhrenjeanstunte" ist das jetzt das neue hass-kriterium um bei deinen atzen als cool zu gelten. geh weiter kickback hörn

von Olivier H. 22.02.2010 21:47

Also ich weiß nicht was ihr macht, aber ich für meinen Teil gehe jetzt tatsächlich Kickback hören...in Röhrenjeans...haha

von babylon 22.02.2010 22:01

Egal ob Röhrenjeans oder Kickback, egal auf was man steht, die platte ist einfach eine Ebene drüber und lässt endlich mal diese verkackte hardcore-spalter-kinder-geschichte unter sich. LP Preorder ist auf dem weg zu mir! jaaaaa

von @ babylon 22.02.2010 22:28

ha haste komplett recht! wie immer die eine gruppe des hc beleidigt die andere ( schon schlimm das es diese spaltung gibt ) aber was geil ist genau das geht dieser band hier am arsch vorbei members von ebh von mir aus die platte ist hc vom feinsten der an jedem klischee vorbeisieht wann verstehen hier die leute endlich worum es geht ... und jeder egal von welcher seite hier mit klischees um sich wirft soll seine fresse halten und sich verpissen

von Tobe 23.02.2010 10:52

tja, vielen ist das ausserliche eben wichtiger als die musik, hauptsache col rüberkommen und anderen - sei es nun verbal oder auch nicht - aufs maul hauen. sowas wie ne grössere szene scheints ja nicht zu geben. platte werd ich mir definitiv öfter reinziehn.

von Tobe 23.02.2010 10:52

ähem, *husthust*. gemeint war natürlich äusserlich und cool .....

von Geschmaxpolizei 23.02.2010 11:43

Immer wieder faszienierend diese Tendenz von Fans solcher Combos zur Glorifizierung alles Alten und Verabscheuung alles Neuen als Schutzmechanismus um die Beschränktheit und Rückwärtsgewandtheit des eigenen Geschmacks zu rechtfertigen. Erinnert mich unglaublich stark an Strife-One Truth. Solide Scheibe, musikalisch beschränkt, aber kann man sich mal geben.

von The Grotesque 23.02.2010 11:55

Immer wieder faszienierend diese Tendenz von Geschmackspolizisten zur Glorifizierung ihrer eigenen Worte mit Verabscheuung alles Anderen als Schutzmechanismus um die Beschränktheit und Rückwärtsgewandtheit des eigenen Lebens zu rechtfertigen. Platte ist mir egal

von corebreaker 23.02.2010 11:56

@ geschmackspolizei: musikalisch beschränkt? finde eher, dass die neue wege einschlagen. off topic: strife one truth = hammer LP gerade nochmal aufgelegt. schöne gatefold 12"

von Geschmaxpolizei 23.02.2010 15:02

@corebreaker: Neue Wege? bitte was? @Grotesque: Wenn du willst, erteil ich dir Schreibunterricht, dann wird das auch bei dir was mit grammatikalisch und inhaltlich richtigen Sätzen

von The Grotesque 23.02.2010 15:30

das ist nett von dir. aber die kommasetzung muss mir eine andere frau beibringen, denn du beherrscht diese art der satzzeichen nicht!

von Geschmaxpolizei 23.02.2010 17:08

Ma so von Frau, zu, Frau, ein Rat, an dich, Grotesque: Wenn du hier Männer kennenlernen willst, diss nicht zu viel rum, das wirkt zu burschikos, darauf stehen Männer nicht.

von RobotEatsRobot 23.02.2010 19:59

sau groß dass die kleidung in einer szene wo die kleidung eigentlich keine rolle spielen sollte, doch so eine große rolle spielt!naja...was der bauer nicht kennt mag er nicht...wie man soschön sagt!

von babylon 24.02.2010 09:30

ich sags ja, SPALTER!

von flo 02.03.2010 14:12

Coole Platte- Kannte die Band bis jetzt nicht, aber ich bin schwer begeistert.

von mayhew 09.03.2010 11:47

was für ein spinner, die scheibe klingt weder nach ZM noch klingt der gesang nach einer band der neuzeit. ansonsten sieht das für mich so aus als würdest du aufgrund deiner persönlichen aversion gegenüber den anderen bands der member die platte schlecht benoten. oh wunder das so typen ne klassische old school scheibe rausbringen. ansonsten ist das review ganz okay geschrieben.

von @ alle faschos 15.04.2010 13:50

ja stimmt die ganzen schwuchteln und tunten... und am besten auch neger und frauen sollen bloß ihre dreckigen fingen von hardcore lassen... ich weiß nicht warum solche posts geduldet werden...

von @ alle faschos 15.04.2010 13:52

bei allem was hc sein soll oder auch nicht, scheiß egal... sexisums darf nicht einfach so stehen gelassen werden!!

von hardcore 15.04.2010 14:56

ja aber schwule im hardcore passt nicht so ganz oder? in hardcore steckt immer noch das wort hard. so und jetzt geh ich floorpunch und bad brains beim pumpen hören.

von The Grotesque 15.04.2010 15:09

@hardcore: warte nur, wenn dir mal ein von dir verpönter seinen harden in dein kleines core steckt penner!

von hahahhahahah.... 15.04.2010 15:35

ihr seid alle so übertrieben behindert das gibts gar nicht.... Die Platte hier kann definitiv einiges und ist Musikalisch anspruchsvoller als 99,9% der Platten die hier im letzten Jahr besprochen wurden.... Lob an die Band... achso und häuchelt doch noch nen bissel rum das die Band schlecht ist weil Andy von EBH da mitmacht.... schaut mal in den spiegel und sucht den waren fascho....

von alaska... 15.04.2010 18:10

...es doch seit jahren bekannt, dass viele der prollenden Hardcore Helden sich gerne mal die ein oder andere Faust vom besten, troien Kameraden in die Muffe stecken lässt. What's new? What's next?

von svenson 16.04.2010 12:21

@ hahahhahahah.... es geht dabei auch nicht um die band sondern die faschistoiden kommentare einiger besucher... aber da du worte wie behindert benutzt um etwas schlechtes zu verdeutlichen bis du sowieso befreit von jeglicher kritik!!! und zu "schaut mal in den spiegel und sucht den waren fascho..." kann man wohl nur sagen: Thema verfehlt. duden auspacken. erst lesen, DANN denken und DANN posten. "selber blöd" aber wie gesagt zu bist befreit!

von falko 04.07.2010 21:05

Platte macht ne kurze Zeit echt richtig viel spaß... für viel mehr reichts bei mir leider nicht, aber das will sie auch nicht denke ich. kurzlebig, unterhaltsam, gut. ach ja zur fascho hin fascho her sache: stimm da 100% mit svenson überein!! wäre schön wenn der begriff "hardcore", was auch immer er bei jedem einzelnen auslöst, im denken und im kopf was bewegt und nicht aus bands auswendig lernen, hier für sein ego comments posten und sich geil finden besteht. in diesem sinne: "hört lieber weiterhin dingsda ihr so und so, ich geh jetzt irgendwas machen und hör dabei die eine band da..."

von medusa 05.07.2010 11:09

falko hat recht, aber mal ganz davon abgesehen, was ist das Problem mit Leuten die bei STS, EBH oder gar cheap Thrills mitzocken...mann muss den Sound dieser Bands ja nicht mögen und sich deren Lyrics ja nicht über das Segelschiff auf dem Wade tätowieren weil sie die eigene Definition von Hardcore treffen mit ihren leicht ,,offensiven" Lyrics( EBH). Alles authentische Bands die für die Sache an sich dabei sind. alles andere gehört hier nicht hin.hardcore

von Godzilla 23.07.2010 17:43

Scheibe: geil, Liveauftritt gestern in der Werkstatt in Köln: auch geil, Band selbst: unglaublich sympathisch, unprätentiös, offen... ganz gleich, wo die Mitglieder mal gespielt haben, noch immer spielen: Fakt ist, dass die Band Einiges kann und im Gespräch das genaue Gegenteil von stumpfsinnigen Bollos sind. Die CD sollte sich jeder holen, der Hardcore auch mal anders mag.

von Godzilla 23.07.2010 17:43

Scheibe: geil, Liveauftritt gestern in der Werkstatt in Köln: auch geil, Band selbst: unglaublich sympathisch, unprätentiös, offen... ganz gleich, wo die Mitglieder mal gespielt haben, noch immer spielen: Fakt ist, dass die Band Einiges kann und im Gespräch das genaue Gegenteil von stumpfsinnigen Bollos sind. Die CD sollte sich jeder holen, der Hardcore auch mal anders mag.

von xxx 24.08.2010 18:11

@godzilla: richtig. und vielleicht checken ja manche jetzt mal,dass es menschen gibt, die nich so engstirnig untrerwegs sind und neben toughen kram auch sowas machen. und diese ewige diskussion über dumme bollos: ich wette, keiner von euch idioten kennt die leute persönlich... so von wegen toleranz und so: erstmal selber klarkommen und vor allem was starten, bevor man sich über andere das maul zerreisst. da is mir jede kleinkinder beatdown band lieber als die ganzen laberbacken hier, die stehen wenigstens im proberaum und machen was, anstatt nur vorm rechner zu hängen und dünnschiss zu verbreiten, egal wie schlecht die mukke is.alle meckern und haten, aber selber besser machen geht nich, nur vorgefertigtes abfeiern. das hat nix mit hc zu tun.

Autor

Bild Autor

Raphael

Autoren Bio

.

Suche

Social Media