Plattenkritik

The Jokers - "Rock & Roll Is Still Alive"

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 30.08.2013
Datum Review: 30.07.2013

The Jokers - "Rock & Roll Is Still Alive"

 

“Rock´n´Roll Is Alive” postuliert das britische Quartett und stellt damit (k)eine (neue und vor allem) längst bewiesene Hypothese in den Raum. THE JOKERS sind etwas gesetztere Herren, die dennoch eine junge Band sind, ist „Rock´n´Roll Is Alive“ erst ihre zweite Auskopplung. Sie selbst beschreiben die elf Stücke auf ihrem zweiten Silberling, den sie über SPV am 30. August diesen Jahres veröffentlichen, folgendermaßen: „[K]lassische Rockmusik mit starken emotionalen Gesangsmelodien und bluesigen Riff-Gitarren [...].“ Das trifft den Nagel auf den Kopf. Man fühlt sich zurück versetzt in die 70er und besonders an Bands wie WHITESNAKE, LED ZEPPELIN, ZZ TOP und FREE erinnert.

Die Songs wissen durch eine hervor zu hebende Gitarrenarbeit zu überzeugen, eingängige Gesangsmelodien, die schnell zum Mitsummen einladen. Der Groove der Engländer geht live bestimmt sehr gut in die Beine. Songs wie das peitschende „Night Driver“, der treibende Titelsong „Rock´n´Roll Is Alive“ oder die layed back Blues Nummer „Find My Way Home“ lassen bestimmt jedes Rocker-Herz höher schlagen. THE JOKERS visieren mit Sicherheit ein älteres Publikum an, aber auch jüngere Generationen werden ihren Gefallen an der Band finden, denn die Musik ist zwar schon Dekaden alt, doch klingt sie immer wieder zeitlos.

Negativ könnte man den Sound der Platte bewerten. Es fehlt mir hier der Punch. Etwas zu steril mit (zu) wenig Bauch für meinen Geschmack. Dieser Musik hätte ein Sound gut getan, der etwas organischer klingt und weniger höhenlastig erscheint. Aber das ist reines subjektives Empfinden.
Ebenfalls vom Geschmack abhängig ist der Gesang von Wane Parry: Er klingt original wie Coverdale, mit einer eigenen Note, ja, aber der Einfluss scheint sehr deutlich zu sein. Ich persönlich mag das, andere mag das vielleicht stören.
Vielleicht auch die etwas stereotypen Texte, die zwar nicht wirklich zu bemängeln sind, aber manch einer mag es möglicherweise etwas kryptischer.

Insgesamt eine coole Platte, der nicht viel fehlt um wirklich ein Knaller zu werden, ist aber auch so schon ein sehr schönes Album geworden und wird bestimmt nicht nur einmal durch meine Boxen erschallen.
Die Band sagt über sich selbst, dass sie erfolgreich sein möchte und die Menschen glücklich machen. Na, mit Liedern wie „Bring Your Love Back To Me“ haben sie es beim Rezensenten schon mal geschafft.

Insgesamt gebe ich 7 Punkte.

Linc

T RACKLISTING:
01 Silver City 03:45
02 Rock´n`Roll Is Alive 02:58
03 Radio 04:00
04 Blood Of Ox 00:36
05 Night Driver 03:12
06 Let It Rock 03:15
07 Find My Way Home 04:14
08 Sky Line 00:35
09 N.Y.C. 04:30
10 Bring Your Love Back To Me 03:56
11 Dr. Rock Head 02:28

Autor

Bild Autor

Linc

Autoren Bio

Singer-Songwriter bei "Linc Van Johnson & The Dusters" (Folk´n´Roll) Singer @ Supercharger (DK) Part of the ALLSCHOOLS family since 2006.

Suche

Social Media