Plattenkritik

The Judge Band - The Judge Band

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 28.09.2010
Datum Review: 10.11.2010

The Judge Band - The Judge Band

 

Ich kann nur hoffen, dass ich unserer Leser/Hörer dazu motivieren kann in diese Scheibe hinein zu hören. Auch wenn es sich hierbei nicht um Metal, sondern eher um einen Hybriden aus Hard-Stoner-Blues-Rock handelt, der sofort und ohne Umschweife mitten ins Herz schießt. THE JUDGE alias Tim Shanks macht keine Gefangenen. Besonders seine Stimme ist unglaublich wuchtig. Mal zart intoniert, dann wiederum nahezu geschrien, dann mit einem Schmunzeln auf den Lippen und mit Zornesröte im Gesicht (so projeziert THE JUDGE zumindest die passenden Bilder in den Kopf, während man seiner in diesem Jahr erschienenen Platte lauscht), singt Tim Shanks über das Leben, über verlorene, geliebte Menschen, Sex und sein Seelenleben. Dabei erinnert die Kombination aus seiner Stimme und des erdigen Rocks, der Gitarrensoli und des Backgroundgesangs immer wieder an Interpreten wie JOE COCKER, ROD STEWART, LYNYRD SKYNYD und AC/DCs Brian Johnson. Sogar ein wenig LED ZEPPLIN und SOCIAL DISTORTION findet man auf dieser 16 Stücke starken Platte.

Fast ausschließlich bietet THE JUDGE Band auf der CD nur Rockhits an, die dazu einladen sich mit einem Glas Wein in den Wintergarten zu setzen und einmal über sein Leben nachzudenken. Auch wenn das Ergebnis einen nicht unbedingt zufrieden stellen muss. Etwas eigentümlich ist der letzte Song: Eine eigene Interpretation vom Gospel „Amazing Grace“. Auch „Rhino“ und „PA 2001“ bleiben ein wenig hinter den anderen Songs zurück. Das tiefsinnige „Better Man“, das ergreifende „Goodbye“, die Hommage an einen Verstorbenen, „William´s Song“, „Take Me Back“ und andere. Einfach ein Genuss für jeden, der sich an solidem Rock erfreuen kann und bei dem die Kick nicht immer nur 16tel rausrotzen muss.
Definitiv eine der besten Platten des Rock-Undergrounds 2010!

Tracklist
1. Better Man
2. Goodbye
3. William´s Song
4. The Judge
5. PA 2001
6. Roxy
7. Rhino
8. Take Me Back
9. Suck
10. Amazing Grace

Alte Kommentare

von Geschmaxpolizei 11.11.2010 02:11

Allschoolers, ihr braucht dringendst eine interne Qualitätskontrolle. Dieses Review ist sprachlich auf Schülerzeitungsniveau. Mal abgesehen davon ist die Musik ja mal richtiger Schrott

von echt 11.11.2010 11:45

echt

von haha 11.11.2010 14:08

@Geschmaxpolizei Du hast doch eh kein plan von Musik also halte dich mal raus.

Autor

Bild Autor

Linc

Autoren Bio

Singer-Songwriter bei "Linc Van Johnson & The Dusters" (Folk´n´Roll) Singer @ Supercharger (DK) Part of the ALLSCHOOLS family since 2006.

Suche

Social Media