Plattenkritik

The Killer - Where All My Nightmares Came True

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

The Killer - Where All My Nightmares Came True

 

Na? Hat noch jemand die Terror Dampfwalze überlebt oder liegt ihr noch immer auf dem Schlachtfeld rum und sammelt eure Knochen wieder ein? Wenn ihr damit fertig seid macht euch auf was neues gefasst. The Killer aus Chicago werden eure müden Glieder nämlich wieder ganz schnell zu moshen bringen. Nehmt Terror und Madball mixt sie mit den schleppenden und düstern Parts von All Out War oder Merauder, yeah dann seid ihr ungefähr da wo The Killer anfangen. Musikalisch ist da noch einiges mehr geboten aber ihr sollt ja selbst hören. Wieder nur ne EP, wieder nur 7 Songs die in windeseile vorbei sind aber einen verdammt guten Nachgeschmack hinterlassen.
Hinzu kommt das auffällige und gute Artwork. Der Sound könnte etwas besser sein, dann wäre das ganze noch etwas dicker aber the Killer moshen auch so richtig gut. Diesen Stuff müsst ihr haben!

Autor

Bild Autor

Simone

Autoren Bio

Suche

Social Media