Plattenkritik

The Mercury Arc - Paint The Sun Black

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 27.11.2009
Datum Review: 15.11.2009

The Mercury Arc - Paint The Sun Black

 

„Nehmt Faith No More, mit einem Schuss Depeche Mode, Killswitch Engage und Bring Me The Horizon, heraus kommt The Mercury Arc aus dem Ruhrgebiet“

Die Einleitung macht bereits klar, was hinter THE MERCURY ARC steckt: Verkaufspotential. Obwohl wir 2009 schreiben und diverse Metalcoreausnahmebands Ausnahmealben veröffentlicht haben, schicken sich Ruhrpottler an, in die Fußstapfen der Großen zu treten. Unter der Zuhilfenahme vom erfahrenen Produzenten Benny Richter (der auch für die Keyboards zuständig ist) und einem Namenswechsel (Butterfly Coma“ IS DEAD! Long live „THE MERCURY ARC) wird mit “Paint The Sun Black” das Debüt vorgelegt. Auch THE MERCURY ARC kombinieren Härte mit schönen Chorussen, versuchen aber, soviel Musikrichtungen wie möglich in die Songs zu packen. Eine starke elektronische Schlagseite bugsiert THE MERCURY ARC in die Nähe von WINDS OF PLAGUE, durch die gute, ausdrucksstarke und kraftvolle Stimme von Dennis Diehl (der die Bandbreite der Stile spielend meistert) kommt die Nähe zu DAGOBA (ist das etwa Shawter auf „Evil Echo”?). Weiter werden New Metal und sämtliche extremen Außenbereiche zum Stelldichein eingeladen. Weitere Komponenten, die bei „Paint The Sun Black” entscheidend sind: Zunächst wurde es geschafft, ein homogenes, stimmiges Gesamtbild in 12 Stationen zu gießen und als Einheit erklingen zu lassen. Dann setzen THE MERCURY ARC nicht zu sehr auf Weichspüler, sondern agieren durchweg aggressiv und explosiv. Deutlich wahrnehmbar ist auch die Reife, die diesem Album innewohnt. Hier wurde nichts dem Zufall überlassen, hier wurde am Gesamtbild gefeilt. Das dass Resultat dann nicht zu glatt oder klinisch geworden ist, liegt an den nicht zu käsig gewordenen Hooklines und dürfte damit als Zeugnis dafür gelten, dass auch 2009 noch interessanter Metalcore gemacht werden kann.

Tracklist:
1. Collision Course
2. Evil Echo
3. Paint The Sun Black
4. Kings Of Kingdom Gone
5. The Illusion Of Balance
6. Arm The Hopeless
7. Purest Grey
8. Heaven Gone Wrong
9. Ghost Ship
10. Silence Is A Blessing
11. Jonestown
12. My Silent Call

Autor

Bild Autor

Clement

Autoren Bio

Ich fühle mich zu alt