Plattenkritik

The Stands - Horse Fabulous

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 01.08.2005

The Stands - Horse Fabulous

 

Ja doch ich habe schon im Vorfeld von dieser Band namens "The Stands" gehört. Der selbstgekrönte hannoversche Britpopgott hat mir schon vor langer Zeit erzählt. dass hier was im Busche zu sein scheint, aber das heißt in den seltensten Fällen etwas. und auch dieses Mal trügte ihn sein Glaube, dass wir irgendetwas in Sachen Musikgeschmack teilen, denn The Stands sind unglaublich langweilig und somit genau das was der Britpopper von heute hören und lieben will. Und mir ist es auch egal wen ihr nicht alles supportet habt, wenn eure Platte einfach nicht in die Puschen kommt und zwischen den Polen belanglos und hippiesk britisch daherdudelt, ohne Akzente zu setzen, geschweigedenn Hits zu bieten hat. The Stands spielen minimalistischen Rock, der hier und da ihre britische Herkunft nicht versteckt hält. In anderen Momenten klingt man wiederum wie Motorpsycho zu "Let Them Eat Cake" Zeiten oder diese Hinterhofband, die früher immer im Kleidermarkt geprobt hat.Ich hoffe mal nicht, dass diese Band zu viel Aufmerksamkeit bekommt, aber ich wette die Intro fährt wieder voll drauf ab und baut schon Altare mit den Gesichtern dieser Liverpooler. Sorry aber hier geht echt nicht viel. Aufgrund der Tatsache, dass "Horse Fabulous für das was es ist sicher eine okaye Platte ist gebe ich nochmal 5 Punkte.

Autor

Bild Autor

Shawn

Autoren Bio

Suche

Social Media