Plattenkritik

The Stout - Locked and Loaded

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 22.01.2009
Datum Review: 26.02.2009

The Stout - Locked and Loaded

 

Ska ist der Karneval des Punkrocks. Jeder ist plötzlich gut drauf, tanz gezwungen herum und irgendwie ist es scheiße, trotzdem wird es auf Konzerten immer gerne vollzogen. Bis auf SKA-P und RANTANPLAN gibt es wohl nicht wirklich gute Ska Bands und so muss man sich eingestehen – Ska ist scheiße.

Nun, THE STOUT machen Ska. Typischen Ska. Unfassbar einfallslosen Ska ohne Tiefgang wie beispielsweise RANTANPLAN ihn perfekt beherrschen. Songs wie „Riot“ blubbern vor sich hin und auch bei etwas härteren Kalibern wie „Teenache“ passiert nicht viel. Wobei hier die Dorfdisco richtig aus sich heraus gehen könnte. Was im Endeffekt bleibt ist Bläsergedudel und ein wenig Punkrock Attitüde mit wenig Wiedererkennungswert. Langweilig

Tracklist:

1. Feel Alive
2. Riot
3. You Think
4. Time of our Life
5. Poser
6. Girls love girls
7. Teenache
8. Johnny Skaface and Pablo Regaezoni or the Story of a Dead Man
9. Fallen Angel

Autor

Bild Autor

Raphael

Autoren Bio

.

Suche

Social Media