Plattenkritik

Timid Tiger - A Pile Of Pipers

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 13.05.2005

Timid Tiger - A Pile Of Pipers

 

Timid Tiger ist das neueste Signing auf Lado und siehe da die Band spielt Cartoon Pop. Aha…Nunja wenn man sich jedoch die Mühe macht diesen irreführenden Begriff zu durchdenken stellt man fest, dass der Fünfer mit dieser neu eröffneten Genre Schublade gar nicht so falsch liegt. Das Grundgerüst ist keyboardlastiger und meist zuckersüßer und optimistischer Pop, und nicht nur der Sänger sondern auch die unverschämt fröhlichen Songs erinnenr im ersten Augenblick an Smash Mouth. Ich hasse Smash Mouth, aber Timid Tiger haben doch schon eine sehr eigene und markante Marke auf den 12 Songs vorliegen, die sich besonders durch die unbändige Spielfreude auszeichnet. Ab und zu vernimmt der aufmerksame Hörer Sounds aus dem Hintergrund, die auch ganz gut in Videospielen der Antike Anwendung fanden. Sonic The Hedgehog lässt grüßen. Dass die Band auch anders kann beweist sie jedoch auch mit Songs abseits des grade geschilderten, Songs wie „Ladybirds & Ladyboys“ sprechen eine andere wesentlich ruhigere Sprache und „Miss Murray“ ist ein beatlastiger Hit, den ich mir ganz gut als Singleauskopplung vorstellen könnte. Zwei, drei richtige kleine Hitperlen sind hier enthalten. Insgesamt ist mir „Timid Tiger & A Pile Of Pipers“ aber zu fröhlich und positiv und dadurch manchmal etwas aufdringlich. Freunde der modernen Popkultur sind gefragt hier mal reinzuhören!

Autor

Bild Autor

Shawn

Autoren Bio

Suche

Social Media