Plattenkritik

Tribute To Nothing / Three Minute Poetry - Split EP

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

Tribute To Nothing / Three Minute Poetry - Split EP

 

Auf dieser Split EP gibt es jeweils drei Songs der Engländer Tribute To Nothing und den „Wupptertaler Emo-Königen“ (O-Ton Presseinfo) Three Minute Poetry zu hören.
Tribute To Nothing sind dabei um einiges sperriger und aggressiver als ihre deutschen Kollegen. Dabei ist ihnen vor allem der zweite, etwas melodischere Song „Quicksand Mindset“ sehr gut gelungen. Wem die neueren Sachen von Seven Storey zusagen dürfte auch hieran Gefallen finden.
Three Minute Poetry klingen an einigen Stellen immer noch sehr nach den Get Up Kids zu „4 Minute Mile“ Zeiten (ist auch ein Song, nämlich „Over it“, vom ersten Album vertreten). Klar machen sie ihre Sachen handwerklich gut, und kommen mittlerweile auch etwas eigenständiger rüber. Aber den Vergleich werden sie wohl so schnell nicht wieder los. Doch es könnte wahrlich schlimmer sein. Ich meine, wem hat die erste Get Up Kids nicht gefallen? Wohl nur Leuten die mit diesem Sound ohnehin nichts anfangen können.

Autor

Bild Autor

Olli

Autoren Bio

Suche

Social Media