Plattenkritik

Tromatized Youth - Nantes Pride

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970
Datum Review: 15.10.2006

Tromatized Youth - Nantes Pride

 

Tromatized Youth aus Frankreich gewinnen auf jeden Fall den diesjährigen Preis für das so ziemlich hässlichste Cover, was ich sehen musste in diesem Jahr. Das Album „Nantes Pride“ wird nämlich durch einen ziemlich zerbeulten Typen geziert der echt ganz schön hässlich ausschaut, aber ist ja alles zum Glück Geschmackssache. Musikalisch macht die Band, dann doch nicht so viel verkehrt, wie auf dem Cover. Uns wird auf „Nantes Pride“ 12mal straighter Hardcore geboten, der eher der alten NYHC- Schiene zu zuordnen ist. Die Platte ist in seiner Gesamtheit eher Durchschnitt und erinnert ein wenig an ältere Sick Of It All-/Agnostic Front-Sachen, ist aber wesentlich durchschnittlicher. Zwar donnert uns ein schnelles Schlagzeug entgegen, was für genug Bewegung sorgen kann, aber irgendwie fehlen die Melodien bei den Gitarrenläufen und der Sänger geht mir jedenfalls nach recht kurzer Zeit auf die Nerven, kann aber auch an dem schlechten Englisch liegen. Wirklich einen Hit hab ich auf diesem Release aber nicht ausmachen können, wer aber auf Hardcore aus dem französischen Nachbarland steht, sollte mal den Silberling antesten. Für mich eher ein durchschnittliches Release, dass niemanden wahrscheinlich vom Hocker reißen wird.

Tracklist:

1. Intromatized
2. Tromatized Youth
3. nantes Pride
4. Melvin's Revenge
5. Born To Skate
6. We're The Best
7. Modern Slavery
8. Fuck The Fans
9. J'avais Quelque Chose A Vous Demander
10. Dedicasse Man
11. i Wanna Kill A Cop (Of The Scene)
12. Punks's Dead YouÄre Next

Autor

Bild Autor

Dario

Autoren Bio

-

Suche

Social Media