Plattenkritik

V/A - Headbangers Ball

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

V/A - Headbangers Ball

 

Headbanger Ball war für mich früher in den `80iger Jahren eins meiner Lieblingsprogramme. Jede Woche wurde man mit fetten Heavy Metal Videos und den schärfsten Outfits von Vanessa Warwick verwöhnt. Die Sendung wurde auf einmal gestrichen aber in Amerika ist die Sendung schon seit einiger Zeit wieder an den Start gegangen und zwar auf MTV 2. Alles hat sich aber geändert Es wird jetzt durch Jamey Jasta präsentiert und den Heavy Metal hat Platz gemacht für Nu-Metal. In Europa ist die Sendung nicht zu sehen. Was ich ziemlich schade finde, denn außer Slayer gibt es keine richtigen Klassiker auf dieser Doppel-Cd zu finden. Diese Compilation besteht aus normal veröffentliche Liedern von Bands die momentan erfolgreich sind. Nur Killswitch Engage präsentiert sich mit einem neuen Song mit neuem Sänger Howard Jones. Es gibt also keine Videoclips. Bands die mit beteiligt sind: Godsmack, Hatebreed, Deftones, Static x, Slayer, Rob Zombie, Sworn Enemy, 36 Crazyfits, Poison the Well, Ill Nino, Mastodon, Cradle of Filth, Meshuggah, Stone Sour, Chimaira, Murderdolls, Staind, Sevendust, In Flames…usw. Insgesamt 40 Bands. Wie gesagt nur neues Material zu finden. Schön ist auf jeden Fall das Artwork von Derek Hess (erinnert an die letzte Sepulura,nicht?)
Fazit: Diese Compilation ist wie gesagt uninteressant und einwenig Überflüssig.

Autor

Bild Autor

Rico

Autoren Bio

Suche

Social Media