Plattenkritik

V/A - Reflections Records 1998-2003 Labelsampler

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 01.01.1970

V/A - Reflections Records 1998-2003 Labelsampler

 

Schon fasst zum guten Ruf gehört es eine Labelcompilation zu veröffentlichen und zum Low Budget Price zu verkaufen. Die CD’s in den Papschubern waren dafür immer recht beliebt, Reflections setzen aber natürlich wieder mal einen oben drauf, machen das ganze zum einen in Hochglanz und zum anderen mit Klappcover, so wie bei Vinyl nur eben in klein . Zu hören gibt es, wie sollte es auch alles sein, ein bunt gemischtes Kleinod an guter, wilder und verrückter Musik. Mit dabei sind natürlich das aktuelle Zugpferd Terror, aber auch z. B. Face Tomorrow mit ihrem Hit „Worth The Wait“ oder Black Widows mit dem Knaller „Black Sheep“. Ebenfalls vertreten sind American Nightmare aka GUTG, I Defy, Committted, Kill Your Idols, Striking Distance, The Red Chord, ein bisher unveröffentlichter Song der Reaching Forward Nachfolgeband Razor Crusade, Siren, Good Clean Fun und viele mehr. Insgesamt 23 Songs und wirklich eine gut durchgemischte Sache. Für Leute die das Label noch nicht so sehr kennen eine sehr gute sache. www.reflectionsrecords.com

Autor

Bild Autor

Simone

Autoren Bio

Suche

Social Media