Plattenkritik

Woodpigeon - Die Stadt Muzikanten

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 16.04.2010
Datum Review: 24.04.2010

Woodpigeon - Die Stadt Muzikanten

 

Auf dem Dachboden sind so manche Geheimnisse verborgen. Alte Schallplatten die man entdecken kann, von längst vergangenen Jahrzehnten. Das Rauschen des Plattenspielers, was einen in schönes Knistern einpackt. Die Geschichte holt einen doch immer wieder ein. Man kann kann soweit gehen wie man will oder bleiben wo man ist. Man kann rastlos und ruhelos sein, aber irgendwo in einem kleinen Fleck im Hinterkopf ist sie doch, die Erinnerung. An das Vergangene, an das Vergessene oder an das Verdrängte.

Bei Mark Andrew Hamilton war es ein bronzenes Tablett mit dem Abbild der Bremer Stadtmusikanten. Es rief Erinnerungen an seine Großmutter Mariechen Käthe Lienhoop hervor, welche aber erst klarer wurden in Verbindung mit den Erlebnissen, die er in Berlin gemacht hat.
Das Album DIE STADT MUZIKANTEN nimmt hier seinen Ausgangspunkt, verweilt aber nicht lange an dieser Stelle. Es geht eben um die Rastlosigkeit, den Zweifel ob des Gehens oder Bleibens und den Erinnerungen, die einen nie verlassen werden.

Eingebettet ist alles in einen erhabenen Americana und Indie-Folk Sound, der über die ganze Albumlänge an Sufjan Stevens erinnert. Auch die sanfte Stimme von Mark Andrew Hamilton gemahnt immer wieder an den sehr umtriebigen Musiker aus Detroit. WOODPIGEON ist indes ein sehr ambitioniertes Album gelungen, was sich nicht zwingend hinter der übermächtigen Assoziation verstecken muss.

Dennoch geht irgendwo auf der Strecke etwas verloren, was einen zu packen vermag. Trotz der schönen Arrangements schaffen es viele Lieder nicht über das böse Wort Hintergrundmusik heraus. Gerade die Songs im Mittelteil haben keine Überzeugungskraft, wie es manche zu Beginn hatten. Einige schaffen es aber doch ein Gefühl der Erhabenheit hervorzurufen, wie man es auch angeheitert im Morgengrauen auf dem Nachhauseweg bekommen kann.
Gehen oder Bleiben, DIE STADT MUZIKANTEN hinterlassen ein ambivalentes Gefühl.

Tracklist:

1. Die Stadt Muzikanten
2. (Strength In Numbers)
3. Empty-Hall Sing-Along
4. Morningside
5. My Denial In Argyle
6. Enchantee qanvier
7. Such A Lucky Girl
8. Unmissable Grey,Mixed Paint
9. Duck Duck Goose
10. Spirehouse
11. Redbeard
12. The Street Noise Gives You Away
13. ...And As The Ship Went Down,You'd Never Looked Finer
14. The Pesky Druthers(Parts 1 & 2)
15. Our Love Is As Tall As The Calgary Tower

Autor

Bild Autor

Kilian

Autoren Bio

-

Suche

Social Media