Plattenkritik

Fünf Freunde - 73 -. ..und das Rätsel der Zinnmine

Redaktions-Rating

Info

Release Date: 10.08.2007
Datum Review: 06.09.2007

Fünf Freunde - 73 -. ..und das Rätsel der Zinnmine

 

 

Ob Fünf Freunde oder doch lieber TKKG, ob Cocker-Spaniel Oskar oder doch lieber der ständig ausbüchsende Mischlingsrüde Timmy, Hörspielfreunde haben seit jeher genügend Diskussionsmaterial, wenn es darum geht die Vor- und Nachteile diverser Jugendserien zu diskutieren. Mit den Fünf Freunden befinden wir uns jedenfalls in ihrem 73sten Hörspielabenteuer, welches Julian, Dick, Anne, George und natürlich Timmy nach Cornwall führt. Irgendwie haben die Kinder ja immer Ferien und da kommt schon ein wenig Neid auf. Nichts desto trotz besichtigen die Kinder vor Ort eine stillgelegte Zinnmine, die aktuell als Bergbaumuseum genutzt wird.

Bei ihren Erkundungstouren durch die Mine mit dem Sohn des Museumsleiters hören die Kinder plötzlich Klopfgeräusche am Ende einer stillgelegten Sohle. In der vom Bergbau geprägten und abergläubischen Ortschaft schreibt man diese Geräusche den "Klopfern", Kobolden im Berg zu, bzw. stellt sie als Illusionen hin. Die Fünf Freunde wollen dies jedoch nicht ganz glauben und als sie goldenes Pulver am Strand finden scheint endgültig klar zu sein, dass sie mitten in einem neuen Abenteuer stecken. Insgesamt haben wir mit "...und das Rätsel der Zinnmine" eine der besseren Fünf Freunde Folgen im CD Player. Zielgruppengerecht wird ein wenig Wissen über den Bergbau vermittelt und auch die Lösung des Rätsels ist nicht zu schnell offensichtlich.

Autor

Bild Autor

Torben

Autoren Bio

Allschools Chef